• Startseite

Generalversammlung und Vortrag Naturbeobachtungen in Uganda

 DSE 17 29030

34. ordentliche Generalversammlung

Ort: Bibliothek der Herpetologischen Sammlung, NHM Wien, Eingang Burgring 7, 1010 Wien

Datum: Dienstag, 27. Februar, 17.00 - 18.30 Uhr

im Anschluss

Naturbeobachtungen in Uganda

Christina und Richard Kopeczky bereisten im September 2017 Uganda.Herpetologische Beobachtungen ergaben sich aufgrund der Art der Reise nur vereinzelt, dafür gab es umso mehr an Großsäugern und Vögeln zu sehen. Der Bildervortrag zeigt einen Querschnitt durch die Fauna des Landes, insbesondere einige Primaten, bis hin zu Besuchen bei Schimpansen und Berggorillas. Diese Begegnungen mit den großen Menschenaffen waren besonders beeindruckend und auch emotional. Allgemeine Eindrücke aus der Region runden das Bild ab.

Richard KOPECZKY

richard.kopeczky[at]aon.at

Ort: Bibliothek der Herpetologischen Sammlung, NHM Wien, Eingang Burgring 7, 1010 Wien

Datum: Dienstag, 27. Februar, 18.30 - 19.30

Österreichischer Forschungsfond für Herpetologie 2018

 Der ÖFFH 2018

 

ÖFFH 2

 

Der Tiergarten Schönbrunn und die Österreichische Gesellschaft für Herpetologie (ÖGH) vergeben jährlich Geldmittel aus einem Forschungsfonds in der Höhe von 5.000 Euro (erstmals 2016). Gefördert wird Grundlagenforschung an Amphibien und Reptilien. Voraussetzung für die Förderung ist ein Bezug zu Österreich. Das heißt, es stehen entweder heimische Amphibien und Reptilien im Zentrum der Forschung, der Wissenschafter ist aus Österreich oder die Arbeit wird an einer österreichischen Universität durchgeführt. Die Finanzierung kann einem Projekt zufallen oder auf mehrere aufgeteilt werden.

2017 konnten Wissenschafter zum zweiten mal um  Gelder aus dem Österreichischen Forschungsfonds für Herpetologie ansuchen. Aus den gestellten Anträgen wurden von der Gutachterkommission zwei Begünstigte gewählt. Wir gratulieren den Fondsbegünstigten Christian Beisser & Valentin Blüml zum einen, zum anderen Gerda Ludwig und freuen uns auf die Ergebnisse ihrer Forschung.

 

Begünstigte Projekte


 

 

 

 

Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Herpetologie – Landesgruppe Steiermark

 

Joanneum
 

 

4. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Herpetologie – Landesgruppe Steiermark am Universalmuseum Joanneum

Samstag, 3. Februar 2018, 09.00-13.15, Universalmuseum Joanneum


Tagungsort: Universalmuseum Joanneum
Joanneumsviertel: Auditorium (8010 Graz, Zugang Kalchberggasse bzw. Landhausgasse)


Tagungssprache wahlweise Deutsch oder Englisch


FREIER EINTRITT


Aus organisatorischen Gründen wird um ANMELDUNG per E-Mail ersucht: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
 
 

Das aktuelle Monatsprogramm

 horvathi 2

Foto: Christoph Riegler

 

NEU!!!!!

Das neue Monatsprogramm ist online verfügbar. Die ÖGH veranstaltet einmal pro Monat einen Vortrag zu unterschiedlichen herpetologischen Themen. Der Vortrag findet immer in den Bibliotheksräumen der Herpetologischen Sammlung statt. Beginn ist immer (wenn nicht anders angekündigt) um 18 Uhr 30. Gäste sind herzlich willkommen.

 

Die ÖGH ist neues Mitglied des Umweltdachverbandes

 

Logo
 

 

 

Umweltdachverband: Einsatz für Natur-, Umwelt- und Klimaschutz – wann, wenn nicht jetzt?

Österreichische Gesellschaft für Herpetologie als Mitgliedsorganisation aufgenommen

Wien, 24.11.17 (UWD) Bei seiner gestrigen ordentlichen Vollversammlung in Wien hat der Umweltdachverband u. a. wichtige Grundsatzbeschlüsse hinsichtlich der Umsetzung der Aarhus-Konvention in Österreich gefasst. „Wir fordern in unserem Positionspapier, dass volle Parteistellung und Mitspracherecht für Umwelt-NGOs in allen umweltbezogenen Verfahren gesetzlich verankert werden. Denn Öffentlichkeitsbeteiligung bringt vielfachen Mehrwert: Die Qualität der Umweltverfahren kann optimiert und eine gesunde Umwelt als Lebensgrundlage aller verbessert und erhalten werden“, betont Franz Maier, Präsident des Umweltdachverbandes. Erfreulich ist auch, dass der UWD um eine Mitgliedsorganisation reicher ist: „Wir heißen die Österreichische Gesellschaft für Herpetologie (ÖGH), die sich für den Schutz der Amphibien und Reptilien und ihrer Lebensräume einsetzt, als 36. Mitgliedsorganisation im Umweltdachverband willkommen“, sagt Maier.

 
 
 

Das waren die Schönbrunner Amphibientage der ÖGH „Molchlertag“ und „Froschlertag“

Unke Froschlertag

Die Schönbrunner Amphibientage der ÖGH 2017 haben am 25. Und 26. November im Elefantensaal im Tiergarten Schönbrunn stattgefunden. Die Schwanz- und Froschlurchtagung unserer Gesellschaft lockt jedes Jahr mehr Amphibienbegeisterte an: Zum schon 17ten Molchlertag fanden sich mehr als 80 und zum 2ten Froschlertag an die 70 Besucher ein.
Die Referenten waren gut gelaunt und entspannt, die Vorträge aber spannend und gescheit – die Stimmung war hervorragend. Wer die Veranstaltung versäumt hat, hier noch einmal das Programm mit allen Referenten. Sobald die Kurzfassungen eingelangt sind, werden sie auf der Homepage der ÖGH zur Verfügung gestellt(so wie dies auch für die Molchlertage 2014 und 2015 angeboten wird – allein die Zusammenfassungen der Amphibientage 2016 fehlen noch).
Vortragende und Gäste stammten nicht nur aus unserem Lande, sondern auch aus Tschechien, der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden.
Vielen herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen der Amphibientage beigetragen haben, vor allem an die Referenten!

Bilder der Veranstaltung