• Startseite
  • ÖGH
  • Vortrag: Ein Versuch zur Ansiedlung von Pseudemydura umbrina außerhalb ihres natürlichen Lebensraumes

Vortrag: Ein Versuch zur Ansiedlung von Pseudemydura umbrina außerhalb ihres natürlichen Lebensraumes

 

Pseudoemydura neu

 

Ein Versuch zur Ansiedlung von Pseudemydura umbrina außerhalb ihres natürlichen Lebensraumes: Makro-Invertebrata Gesellschaften, Biomasse und Schildkrötenernährung

Der natürliche Lebensraum von Pseudemydura umbrina (SIEBENROCK 1901) ist durch zahlreiche Gründe, wie Habitatfragmentierung oder Klimaerwärmung, stark gefährdet. Aufgrund dessen wurde ein 12-monatiger Versuch zur Ansiedlung dieser stark gefährdeten Schildkrötenart außerhalb ihres natürlichen Lebensraumes durchgeführt.

Katja SCHMÖLZ

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort: Bibliothek der Herpetologischen Sammlung, NHM Wien, Eingang Burgring 7, 1010 Wien

Datum: Mittwoch, 30. Mai 2018:  18.30 - 19.30 Uhr